Dr. Hartmut WittkopfHightech-Glas macht Vogtland zum Marktführer

Die Firma Econtrol produziert "intelligentes Glas": Ist es draußen zu hell, sorgt es für Entspannung, an dunklen Tagen wiederum spendet es so viel Licht wie möglich ist. Im Plauener Ortsteil Oberlosa entstehen die dimmbaren Gläser für Fenster, Fassaden oder Wintergärten. Und vom dortigen Geschäftsführer Dr. Hartmut Wittkopf könnte man sagen: Das Hightech-Glas ist schon lange sein besonderes Steckenpferd.

Glas-klare Karriere eines Chemikers

Als Hartmut Wittkopf mit dem Projekt des dimmbaren Glases bekannt wurde, steckte das noch in den Kinderschuhen. Er studierte in Jena Physikalische Chemie. Die Kontakte zur Glasbearbeitung gab es schon früh, erklärt er, spätestens als er bei der Gelsenkirchener Flachglas AG anfing.

„Das Glas und ich haben alle Umstrukturierungen überlebt“, sagt er.

2006 führte das besondere Produkt schließlich zur Gründung von EControl-Glas GmbH & Co. KG in Furth im Wald – und schon drei Jahre später wechselten alle komplett in das vogtländische Plauen. Warum? Um sich weiter entwickeln zu können, wie der Geschäftsführer erläutert: 

„Bei unserer Suche nach einem geeigneten Standort spielten die Infrastruktur eine Rolle, und die Verkehrsanbindung an die Autobahn, außerdem die Verfügbarkeit von Grundstücken und Fördermöglichkeiten. Das führte uns ins Vogtland und hier in das Gewerbegebiet von Oberlosa.“ 

Er betont die gute Unterstützung durch die Stadt Plauen und den Vogtlandkreis, die dem jungen Unternehmen von Anfang an unter die Arme gegriffen hätten. Denn obwohl Econtrol mit dem dimmbaren Glas europäischer Marktführer ist – eine solche Innovation brauche nach Wittkopf Zeit, bis sie sich am Markt etabliert. Trotzdem steckt er sich mit seinen 34 Mitarbeitern ein klares Ziel für dieses Jahr: 

„Wir streben ein Volumenwachstum an: 5000 Quadratmeter an produzierter und verkaufter Glasmenge.“

Dabei sind alle Bereiche von Econtrol gefragt – die Entwickler und die Arbeiter in der Produktion genauso wie der Vertrieb. Das intelligente Glas kann Energie sparen und aktiviert durch die blaue Farbe – nur eines soll es nach Wittkopf nicht: Den Blick auf die vogtländische Landschafte verdecken.

„Das Vogtland hat seine Reize, es ist ein interessanter Naherholungsbereich, schon allein durch die Bäder und Kurorte“.

Zur PersonDr. Hartmut Wittkopf

Vita

  • Jahrgang 1950 
  • Studium der Physikalischen Chemie an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena
  • Promotion
  • Mitarbeit im Bereich Glasveredlung und Entwicklung bei der Flachglas AG in Gelsenkirchen
  • 2006 Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer der EControl-Glas GmbH & Co. KG in Furth im Wald
  • 2009 Wechsel nach Oberlosa
  • Mitglied der IHK-Regionalversammlung
  • verheiratet, zwei Kinder 

Links