Jan GerbethIhm schmeckt die Heimat

Zum Feierabend. Zum Sport. Zur Grillparty. Mit einem Gläschen Bier verbinden die Menschen stets etwas Positives, die schönen Momente im Leben. Das spürt auch Sternquell-Geschäftsführer Jan Gerbeth am eigenen Leib: „Egal wohin ich komme, sobald ich sage, dass ich bei einer Brauerei arbeite, freuen sich die Menschen und lachen“. Auch der 42-jährige Lauterbacher ist ein durchweg positiver Mensch und will als Botschafter des Vogtlandes mit den Vorzügen seiner Heimat die Werbetrommel rühren.

„Das Vogtland ist eigentlich ein Urlaubsgebiet, das alles zu bieten hat, was man braucht: überragend schöne Landschaften, Talsperren, Wintersportgebiete - innerhalb kürzester Zeit kann ich mitten im Urlaub sein, wenn ich das will“,

schwärmt er. Die Verbundenheit zu seiner Heimat ist groß. Eingestiegen als erster BA-Student der Kulmbacher Unternehmensgruppe, zu der die Sternquell-Brauerei gehört, ist er dem Unternehmen bis heute treu geblieben.

„Jobangebote und Chancen gab es genügend. Aber mir gefällt es hier. Hier habe ich meine Wurzeln, meine Familie und Freunde“,

betont der Vater eines 3-jährigen Sohnes. Als Geschäftsführer der Sternquell-Brauerei ist er nun auch beruflich wieder auf vogtländischem Terrain unterwegs.

„Weg war ich nie, ich bin täglich ins Büro nach Kulmbach gependelt“.

Damit gilt er nicht als klassischer Rückkehrer, beobachtet diesen Trend im Vogtland aber zunehmend, sogar in der eigenen Nachbarschaft.

„Durch Ansiedlungen von Unternehmen und Industrie kommen viele aus den großen Städten wieder zurück ins Vogtland und besinnen sich auf ihre Heimat. Ein guter Trend, den es vor ein paar Jahren noch nicht gegeben hat“.

Dass sich Sternquell zur Heimat bekennt, zeigt das neue Motto „Sternquell des Vogtlandes. Heimat inklusive“, das seit einem Relaunch auf den neu designten Flaschen zu finden ist. Es vermittelt Bodenständigkeit und soll dabei helfen, sich am derzeit schwierigen Biermarkt zu behaupten. Mit Aktionspreisen, vielen neuen Sorten und Anbietern herrscht ein harter Konkurrenzkampf.

Jan Gerbeth verweist auf ein weiteres Bekenntnis zur Region:

„Einen Teil des wirtschaftlichen Erfolgs  möchten wir gern den Menschen zurückgeben, die hier leben. In diesem Sinne unterstützen wir eine große Anzahl von Vereinen, fördern soziale oder auch kulturelle Projekte und Aktionen“.

Bei der Plauener Sternquell-Brauerei arbeiten derzeit ca. 100 Mitarbeiter. Mit dem neuen Sudhaus am Standort im Gewerbegebiet Neuensalz wurde 2016 der letzte Schritt für eine komplette Verlagerung der Produktion getan.

Zur PersonJan Gerbeth

Vita

  • geb. am 13.01.1977 in Plauen
  • lebt in Lauterbach bei Oelsnitz mit Frau und Sohn
  • 1995 - 1998: BA-Student bei Sternquell
  • 1999 - 2006: Außendienst-Mitarbeiter Handel Sternquell
  • 2006 - 2010: Key-Account Manager Handel Kulmbacher Gruppe
  • 2010 - 2014: Leiter Feldorganisation Handel Kulmbacher Gruppe
  • 2015 - 2018: Geschäftsführer Marketing/Vertrieb Markgrafen Getränke Vertrieb
  • seit Mitte 2018: Geschäftsführer Sternquell-Brauerei GmbH