Hagen SczepanskiGeschäftsführender Gesellschafter der Vogtland Kartonagen GmbH Reichenbach

„Erfolg will gut verpackt sein“, heißt es auf der Homepage der Vogtland Kartonagen Reichenbach.

Hagen Sczepanski, der geschäftsführende Gesellschafter, lässt keinen Zweifel daran, dass es gerade Erzeugnisse aus seinem Unternehmen sind, die den Kunden den gewünschten Erfolg bescheren.

Er stellt mit seinen 38 Mitarbeitern entsprechend den Kundenwünschen in erster Linie Verkaufsverpackungen aus Pappe her, vom Streichholzschachtelformat bis zum fast einen Kubikmeter großen Karton, von rund über viereckig bis sternförmig. „Beliebt sind unsere Herrenhandtaschen“, zeigt Hagen Sczepanski lachend den absoluten Renner, die Tragetasche für vier, sechs oder acht Flaschen Bier. Wernesgrüner ist natürlich dabei. „Es gehört zur Ehre als Unternehmer, den Nachbarn zu beliefern“, betont er. So gehören die Wurstfabrik Schaller als direkter Nachbar an der Zwickauer Straße oder die MuffinFactory in Schöneck zu den Kunden. Aber auch die Baumarktkette Hornbach, Mercedes, VW, Globus und andere Konzerne schätzen Flexibilität und Qualität des Reichenbacher Unternehmens. „Ohne fleißige Leute geht das nicht“, lobt er seine Mitarbeiter. Rund die Hälfte der Mannschaft hat als Azubi begonnen, ist der Firma treu geblieben und mit ihr groß geworden.

Es sind hunderte von Kartons und Pappe-Verpackungen, die Hagen Sczepanski im Besprechungsraum zeigt, es ist aber nur ein ganz kleiner Teil des Sortiments. Foto: Brand-Aktuell
Es sind hunderte von Kartons und Pappe-Verpackungen, die Hagen Sczepanski im Besprechungsraum zeigt, es ist aber nur ein ganz kleiner Teil des Sortiments. Foto: Brand-Aktuell

Hagen Sczepanski baut in seinem Unternehmen auf Teamwork, wo jeder seine Stärken entfalten kann und sich selbst Gedanken um bestmögliche Lösungen machen soll. Genauso versucht er die Region zu stärken, indem Unternehmer zusammen wirken. Seit 15 Jahren geschieht dies beispielsweise in der Wirtschaftsvereinigung „Nördliches Vogtland“, dessen 1. Vorsitzender er ist.

Er nennt auch die Sparkasse Vogtland, die die Entwicklung seines Unternehmens über all die Jahre begleitet.

Hagen Sczepanski bespricht mit Maschinenführer Christian Werft einen Auftrag für die Globus-Handelsgesellschaft. Foto: Brand-Aktuell
Hagen Sczepanski bespricht mit Maschinenführer Christian Werft einen Auftrag für die Globus-Handelsgesellschaft. Foto: Brand-Aktuell

Neue Kunden gewinnen, ist in der Kartonagen-Fabrik auch Chefsache. Also ist Hagen Sczepanski viel unterwegs, nutzt als „Botschafter des Vogtlands“ die Gespräche, um für das Vogtland zu werben.

„Wir haben fischelante Leute, die nett und offen sind. Bei Neuansiedlungen wird unkompliziert unterstützt, Antragsverfahren werden schnell bearbeitet und optimale Lösungen gefunden“,

so der Unternehmer. Gleichzeitig hofft er, dass vom vielfältigen kulturellen Angebot so wenig wie möglich gestrichen wird und dass schnelles Internet über Glasfaserkabel schon bald im ganzen Vogtland zur Verfügung steht.

Natürlich führt er auch die landschaftlichen Vorzüge des Vogtlands an, zählt auf, wo er selbst gerne ist. Der Park der Generationen in Reichenbach gehört genauso dazu, wie Bad Elster oder Plauen, wo sich die Innenstadt gut entwickelt hat. „Wir arbeiten da, wo andere ihren Urlaub verbringen!“ sagt er lachend. So gesehen ist das Vogtland eine tolle Verpackung für erfolgreiche Unternehmen. 

Zur PersonHagen Sczepanski

Seit 1997 ist Hagen Sczepanski geschäftsführender Gesellschafter der Vogtland Kartonagen GmbHReichenbach. Foto: Brand-Aktuell
Seit 1997 ist Hagen Sczepanski geschäftsführender Gesellschafter der Vogtland Kartonagen GmbHReichenbach. Foto: Brand-Aktuell

Vita

  • Geboren 1964 in Halle
  • in Gotha Logistik-Studiums als Dipl.-Ing. (FH) abgeschlossen
  • ab 1993 Geschäftsführer im reprivatisierten Kartonagenwerk „Georg Eichler“ GmbH Reichenbach
  • daraus gingen 1997 die Vogtland Kartonagen Reichenbach als neues Unternehmen hervor, dessen geschäftsführender Gesellschafter  er von Anfang an ist
  • wohnt mit seiner Lebensgefährtin in Reichenbach, Vater von drei Kindern