Kinderuni Vogtland

Kinderuni Vogtland

In der Kinderuni Vogtland bekommt ihr in Vorlesungen Antworten auf eure gar nicht so einfachen Fragen -
und das von Professoren und Dozenten:

  • Wie funktioniert das mit WhatsApp?
  • Was unternimmt der Unternehmer?
  • Warum werden die Blätter im Herbst bunt?

Als Junior-Student erfährst du, wie so eine Vorlesung abläuft. Selbstverständlich bekommst du auch einen Studentenausweis – dieser ist sehr wichtig und immer für ein Semester gültig. Pass bitte gut auf ihn auf, da du ihn nur einmal im Semester bekommen kannst!

Du darfst den Studentenausweis zu den Vorlesungen nicht vergessen. Für jede Vorlesung bekommst du einen Stempel. Wenn Du an mehreren Vorlesungen teilnimmst, bekommst Du auch eine Urkunde.

Wer darf mitmachen?

Eingeladen sind alle Schülerinnen und Schüler im Alter von 8 bis 12 Jahren.

Was kostet das?

Der Besuch der Kinderuni kostet nichts.

Darf ich meine Eltern mitbringen?

Natürlich dürfen Euch Eure Eltern begleiten (in beschränktem Maße stehen dafür separate Plätze zur Verfügung).

Studienangebote Frühjahrssemester 2020:

Thema: Und es werde Licht - Von der Taschenlampe zum Laserschwert

Datum:    
14. März 2020, 10.30 Uhr

Ort:         
Landratsamt Vogtlandkreis
Großer Saal
Postplatz 5
08523 Plauen


Inhalt: 

Prof. Dr. Peter Hartmann (WHZ und Fraunhofer AZOM Zwickau)
Was ist eigentlich Licht und welchen Gesetzen gehorcht es? Welche Arten von Licht gibt es (“normales“ und „besonderes“ Licht - UV, IR)? Kann man Licht auch als Werkzeug benutzen? Gibt es wirklich Laserschwerter?
Auf diese und ähnliche Fragen bekommt ihr von Prof. Dr. Peter Hartmann spannende Antworten mit Experimenten.

Anmelden

Anfahrt


Thema: Mit Hochdruck und Diamanten: Wie behandeln Kardiologen ein krankes Herz?

Datum:
04. April 2020, 10.30 Uhr

Ort:
Julius-Mosen-Gymnasium
Deutsch-Tschechisches Sprach-und Kommunikationszentrum
Melanchthonstraße 11
08606 Oelsnitz

Dr. med. Hans Neuser (Chefarzt Helios Vogtland-Klinikum Plauen)
Wir machen uns auf eine Reise durch die Herzkranzgefäße, zunächst mit Röntgenstrahlen und mit Ultraschallwellen. Dann schreiten wir zur Tat: Wir schauen uns an, wie mit filigranen Werkzeugen
verengte Gefäße erweitert werden und welche Möglichkeiten wir haben, um diese „Kanäle“ auch offen zu halten. Weiter geht unsere Reise in das Innere des Herzens, wo wir beispielsweise elektrische „Störenfriede“ aufspüren und mit Hochfrequenzstrom und 3-dimensionaler Navigation beseitigen können oder den Herzklappen bei der Arbeit zusehen.

Anmelden

Anfahrt


Thema: Mutti konnte heute nicht bezahlen. Wie arbeitet ein Forensiker?

Datum:               
09. Mai 2020, 10.30 Uhr

Ort:                      
Sparkasse Vogtland
Komturhof 2
08527 Plauen


Inhalt: 

Prof. Dr. Dirk Labudde (HS Mittweida, Fakultät Angewandte Computer- und Biowissenschaften)
Mit welchen Werkzeugen arbeiten Forensiker bei der Aufklärung von Straftaten, z. B. Falschgeld erkennen oder Diebstahl. Der französischer Mediziner Edmund Locard hat vor über 100 Jahren die Grundlagen der Forensik gelegt. Er hat behauptet, dass jeder Mensch an einem Tatort etwas hinterlässt und jeder Mensch etwas von einem Tatort mitnimmt. Heute reden wir von Spuren. Wie kann man aber diese Spuren untersuchen? Warum kann man feststellen, wer hinter der Person wirklich steckt?

Anmelden

Anfahrt


Thema: Wieviel Prozent Neandertaler steckt eigentlich in uns?

Datum:               
13. Juni 2020, 10.30 Uhr

Ort:                      
Julius-Mosen-Gymnasium
Deutsch-Tschechisches Sprach-und Kommunikationszentrum
Melanchthonstraße 11
08606 Oelsnitz


Inhalt: 

Prof. Dr. Johannes Krause (Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte Jena)
Vor vielen tausend Jahren lebten in Deutschland Urmenschen, die man Neandertaler nennt. Sie sind unsere nächsten ausgestorbenen Verwandten. Sind sie auch unsere Vorfahren und haben sie vielleicht mit unseren Ur-Ur-Ur-Ur-Großeltern zusammengelebt? Dieser Frage geht Prof. Dr. Krause in seinem Vortrag auf den Grund. Dafür untersucht er das Erbgut (DNA oder Gene) aus alten Knochen.

Anmelden

Anfahrt


Weitere Informationen:Gemeinschaftsprojekt von

  • Vogtlandkreis
  • Staatliche Studienakademie
  • Prof. Dr. rer. nat. habil. Gunter Krautheim

    Studienorte

    Landratsamt Vogtlandkreis
    Postplatz 5
    08523 Plauen

    Sparkasse Vogtland
    Komturhof 2
    08527 Plauen

    Julius-Mosen-Gymnasium Oelsnitz
    Deutsch-Tschechisches Sprach- und Kommunikationszentrum
    Melanchthonstr. 11
    08606 Oelsnitz/V.

    Förderung

    Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes. Die Mitfinanzierung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie erfolgt auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Deutschen Bundestages beschlossenen Haushaltes.

    Stiftung Sparkasse Vogtland