Was Digitalisierung mit Unternehmensnachfolge zu tun hat

Pressemitteilung Zukunftsland Sachsen 02_2022

Freistaat Sachsen und Handelshochschule Leipzig geben mit Experten Digitalisierungsanstöße / Kostenfreie Tickets für Veranstaltung am 6. April in Oelsnitz (Vogtl.) auf Zukunftsland-Sachsen.de 

LEIPZIG/OELSNITZ (Vogtl.). Am 6. April startet die Digitalisierungs-Plattform „Zukunftsland Sachsen“, die vom Freistaat Sachsen und der Handelshochschule Leipzig (HHL) initiiert wird, in ihre zweite Runde. Die Auftaktveranstaltung der Fortsetzung der Themenreise findet im vogtländischen Oelsnitz statt. Der erste Teil der Tour der“ Zukunftsland Sachsen“-Kampagne fand Ende 2021 statt. Im Jahr 2022 können sich Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Fach- und Führungskräfte beim „Zukunftsland Sachsen“ an sieben Standorten des Freistaates über Chancen und Herausforderungen des Digitalisierungsprozesses informieren. Das Programm richtet sich an klein- und mittelständische Unternehmen (KMUs) mit Sitz in Sachsen. Die Teilnahme ist kostenlos, Tickets können bereits jetzt unter www.zukunftsland-sachsen.de gebucht werden.

In Oelsnitz spricht HHL-Professor Maximilian Schreiter einführend zu den Chancen, mit einer erfolgreiche Unternehmensnachfolge die Digitalisierung aktiv zu gestalten. Der Experte für Unternehmensbewertung und -finanzierung an der HHL hat darüber hinaus als Executive Director die operative Leitung des „Instituts für Familienunternehmen und Unternehmernachfolge“ (IFU) inne. Sein Institut hat es sich zum Ziel gesetzt, Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Nachfolgerinnen und Nachfolger im Übergabeprozess tatkräftig zu unterstützen – auch bei der Digitalisierung.
Die Veranstaltung findet in den Räumen der Walther Büroorganisation und Einrichtung GmbH statt.

Neben Gastgeber Maximilian Schreiter kommen Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Region zu Wort: Carola Kluge ist Gründerin der „Kluge-Steinmüller Steuerberatungskanzlei“ in Auerbach mit dem Schwerpunkt digitale Prozesse und Unternehmensnachfolge. Die gelernte Finanzkauffrau und Betriebsprüferin ist Strategieberaterin und Wirtschaftsmediatorin bei Firmenaufbau, Weiterentwicklung, Übergangsregelung und papierlosem Büro. Carola Kluge ist zudem Vorstandsmitglied und Schatzmeisterin von Südwestsachsen Digital e.V..

Pierre Beer kam 2011 als Kaufmännischer Leiter zur GETT Gerätetechnik in Treuen und hat 2013 mit Kolleginnen und Kollegen im Rahmen eines Management-Buy-Outs (MBO) die Nachfolge der GETT-Gruppe erfolgreich geregelt. Als Senator im „Senat der Wirtschaft Europa“ engagiert sich Pierre Beer für eine gemeinwohlorientierte und nachhaltige europäische Marktwirtschaft. Die Unternehmensgruppe fertigt an vier Standorten Bedienlösungen für zahlreiche Branchen und wird dabei von der Vision geleitet, die Beziehung zwischen Mensch und Maschine zuverlässig, intuitiv, und sicher zu gestalten. 2016 hat die Firma den Integrationspreis gewonnen, 2018 mit dem Sächsischen Meilenstein in der Kategorie “Erfolgreiche Unternehmensnachfolge” ausgezeichnet.

Weitere interessante Referenten sind Kerstin Grosse (Aufsichtsrätin und Mitgründerin der KOMSA AG aus Hartmannsdorf) und Ralph Bauer (Geschäftsführer der Curt Bauer GmbH aus Aue).

Die Forschenden der Handelshochschule Leipzig (HHL) und die eingeladenen Kompetenzträger aus den sächsischen KMUs geben auf den Veranstaltungen des „Zukunftsland Sachsen“ Einblicke und praxisnahe Tipps.
Sie bieten konkrete Hilfestellungen zum Umgang mit Digitalisierung in mittelständischen Unternehmen an. Die Teilnehmenden bekommen neben diesen Einblicken einen direkten Informations- und Erfahrungsaustausch mit anderen KMUs zur Digitalisierung angeboten. Zudem können sie neue Netzwerkpartnerinnen und -partner aus ihrer Region kennenlernen und erhalten so die Chance zur direkten Zusammenarbeit bei den eigenen anstehenden Digitalisierungsinitiativen.

Zukunftsland Sachsen: Mit Unternehmensnachfolgen Digitalisierung aktiv gestalten
Am 6. April 2022, ab 16 Uhr.
Walther Büroorganisation und Einrichtung GmbH,
Willy-Brandt-Ring 1, 08606 Oelsnitz (Vogtl.)

Geplanter Ablauf
Einlass:                                     ab 15.15 Uhr
Beginn:                                     16 Uhr
Netzwerken mit Catering: ab ca. 18 Uhr
Ende:                                        19.30 Uhr

Tickets
Über unsere Webseite www.zukunftsland-sachsen.de können bereits Tickets für die Veranstaltung gebucht werden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Medienservice
Weitere Informationen und Erfolgsbeispiele finden Sie unter www.zukunftsland-sachsen.de
Gern vermitteln wir Ihnen ein Hintergrund-Gespräch mit den Referentinnen und Referenten im Rahmen ihrer Berichterstattung zum Zukunftsland Sachsen. Bitte kontaktieren Sie uns!

media(at)zukunftsland-sachsen.de

Themenreise Zukunftsland Sachsen - Übersicht

Zukunftsland Sachsen - Oelsnitz am 06.04.2022

Video nicht sichtbar?

Dieses Video wird über eine externe Plattform (YouTube) gehostet. Das Laden bedarf der Zustimmung unserer Datenschutzbestimmungen.

Einstellungen vornehmen